Muffins & Cupcakes | Kleine süße Leckerbissen

Blaubeer-Schoko-Muffin

Ein Muffin geht immer! Sie sind klein, lecker, bereits vorportioniert und enorm beliebt. Und für jeden Geschmack gibt es köstliche Aromen dazu. Ich verwende hier (fast) immer das gleiche Basisrezept und verfeinere es je nach Wunsch und Geschmack entsprechend. Für den richtigen „fancy“ Touch bei Geschmack und Optik verwandelt ein passendes Topping die Muffins in edle Cupcakes. Hier verrate ich dir mein Basisrezept und ein paar meiner Variationen. 

Schwierigkeitsgrad
Einfach

Vorher noch ein bisschen (un)nützes Wissen: Ab wann ist ein Muffin ein Cupcake?

Cupcakes sind flacher, um das Topping zu halten und meistens auch fluffiger im Teig. Also wie ein kleiner Kuchen. Denn wortwörtlich übersetzt heißen Sie ja „Tassenkuchen“.

Meine Methode für Cupcakes ist einfach, weniger Teig in die Muffinförmchen zu geben. Umgekehrt jedoch kommt jedoch mehr Teig für Muffins hinein, um die klassische Muffinkuppel zu bilden. Da viele Formen unterschiedliche Größen haben empfehle ich je nach Zeit und Muße einfach zwei, drei Probemuffins mit unterschiedlichen Teigmengen in der Form zu backen. So kann man auch gleich die Zeit feststellen, da bekanntermaßen auch jeder Ofen ein wenig anders bäckt. Meiner macht beispielsweise links hinten dunkle Stellen in fast jedem Kuchen. 

Weiters sind Cupcakes auch innen teilweise mit Topping bzw. Creme gefüllt. Hierzu sticht man etwas Teig in der Mitte mit einer runden Form aus oder man verschwendet keinen Teig und piekst mit einem dicken Holzlöffel oder Ähnlichem ein Loch hinein. Anschließend wird mit einem Spritzbeutel Füllung und Topping aufgespritzt.

So, jetzt aber! Hier mein Muffin-Basis-Rezept.

Zutaten für Muffin-Basisrezept

Grundteig (für ca. 20 Stk.) :

80g weiche Butter
200g Mehl
1 Pkg Vanillezucker
1 Pkg Backpulver
3 Eier (ganz)
140g Zucker
ca. 100 ml Milch (gerne auch Buttermilch)

Zubereitungszeit

Zubereitung: 10 Minuten

Backzeit: 180°C Ober-Unterhitze ca. 15-20 Minuten

Muffins & Cupcakes - So wird's gemacht

  1. Das Backrohr vorheizen und die Muffinform mit Förmchen auslegen. 
  2. Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Anschließend die Eier unterrühren.
  3. Mehl mit Backpulver vermischen und unter die Masse rühren. 
  4. Nach und nach Milch unterrühren, bis eine schöne dickflüssige Masse entsteht.
  5. Die Förmchen ca. bis knapp vor dem Rand anfüllen (bei Cupcakes etwas weniger) und für ca. 15-20 Minuten in den Ofen stellen. 
  6. Sobald die Muffins schön goldbraun oben sind, mach den Kuchentest bei einem Exemplar mit einem Stäbchen oder einer Stricknadel. Steck dazu die Nadel senkrecht in den Muffin. Bleibt kein Teig mehr daran kleben, sind sie durch.
  7. Muffins aus dem Blech lösen und auskühlen lassen. Anschließend kannst du sie, falls gewünscht verzieren.

Bei unterschiedlichen Geschmacksrichtungen wird die Flüssigkeit teilweise ersetzt (z.B. Orangensaft) oder das Mehl (z.B. durch Kakaopulver). Schokostücke oder Beeren

Blaubeer-Muffins

Blaubeer-Muffins oder Heidelbeer-Muffins gehören wohl zu den beliebtesten und bekanntesten Muffins. Kein Wunder, sie sind süß und richtig schön fruchtig.

Zutaten & Zubereitung Blaubeermuffins

ca. 300-400g Heidelbeeren

Die Heidelbeeren waschen und unter den fertigen Teig vorsichtig mit einem Teigspatel unterrühren. Anschließend wie gewohnt in die Förmchen geben und backen.

Kakao-Muffins

Wer es gerne Schokoladiger mag, ersetzt einfach etwas Mehl durch Kakaopulver. Schon erhält man leckere Kakaomuffins.

Zutaten & Zubereitung Kakaomuffins

Ersetze 20g Mehl durch Kakaopulver

Einfach das Kakaoupulver mit dem Mehl und Backpulver mischen und ab Schritt 3 weiter machen. Optional kannst du auch kleine Schokostückchen unterrühren.

Diese Rezepte könnten dich auch interessieren

hauptsache es schmeckt zum mitnehmen