Shakshuka von hauptsacheesschmeckt
Herzhaftes,  Pfannengerichte,  Vegetarische Rezepte

Shakshuka | Orientalische Köstlichkeit aus der Pfanne

Shakshuka ist spätestens seit „Kitchen Impossible“ auch bei uns bekannter geworden. Die Spezialität aus Israel ist simpel ausgedrückt eine Tomatensauce mit Ei und richtig lecker. Sie wurde bereits etliche Male zu Hause und in der Büroküche zubereitet. Denn sie geht auch recht flott und liegt auch nicht zu schwer im Magen. Wir verraten dir, wie’s geht.

Schwierigkeitsgrad
Einfach
Shakshuka von hauptsacheesschmeckt

Shakshuka

Hierzulande erfreut sich Shakshuka immer größerer Beliebtheit. Die Kombination aus Tomaten, Paprika und pochiertem Ei wärmt von innen und schmeckt vorzüglich. Wir verraten euch unser Rezept.
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Frühstück, Hauptgericht
Land & Region Israel
Portionen 4 Portionen

Equipment

  • Tiefe Pfanne oder Wok

Zutaten
  

  • 1 große Zwiebel
  • 2 ganze Paprika
  • 750 g frische Tomaten (Tipp: Ochsenherztomaten sind besonders toll dafür geeignet.)
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 TL Sambal Oelek (oder vergleichbare schärfe - du kannst es auch weglassen)
  • 4-6 Eier
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Block Feta (optional)

So wird's gemacht
 

  • Die Paprika und Zwiebel in feine Streifen schneiden und die Tomaten ungeschält grob würfeln.
  • Die Zwiebel mit einem Schuss Öl in einer tiefen Pfanne oder einem Wok anbraten und die Paprikastreifen dazugeben. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.
  • Das Tomatenmark dazugeben und kurz verrühren. Hier nicht zu lange warten, da das Tomatenmark sonst bitter werden kann.
  • Jetzt die Tomaten hinzugeben und verrühren, bis eine schöne Flüssigkeit entstanden ist. Es mag zu Beginn nicht so aussehen, die Paradeiser lassen aber ausreichend Wasser.
  • Mit Salz, Pfeffer und einem kleinen Löffelchen Sambal Oelek abschmecken. Wenn du gar keine Schärfe magst, lass sie einfach weg.
  • Falls du Feta hinzufügen möchtest, kannst du diesen jetzt fein gewürfelt bzw. zerbröselt unterrühren. 
  • Nun sind die Eier für die Shakshuka an der Reihe. Drücke mit dem Kochlöffel kleine Mulden in die Sauce und schlage nach und nach die Eier als Ganzes hinein. Mit dem Kochlöffel vorsichtig zwischen den Eigelb Achten ziehen, sodass das Eiweiß vermengt wird.
  • Jetzt den Deckel auf die Shakshuka geben und bei mittlerer Hitze ziehen lassen, bis das Eiweiß gestockt ist und über dem Eigelb ein dünner weißer Film entstanden ist. 
  • Die Shakshuka ist nun fertig, denn die Dotter soll hier flüssig sein.
  • Mit Brot oder Baguette in Schüsseln oder tiefen Tellern anrichten – fertig ist die Shakshuka à la hauptsacheesschmeckt.