Anschnitt einer Apfel Zimt Roulade
Süßes,  Kuchen,  Weihnachten

Apfel Zimt Roulade

Apfel in einer Roulade klingt ungewöhnlich, geht aber echt gut. Hier ein Rezept von einer sehr schnell gemachten Apfel Zimt Roulade. Der herzhafte Apfel gemischt mit dem Zimt zaubert herbstlich-weihnachtliche Aromen und duftet wunderbar. Und da diese Rolle schnell geht, ist sie auch für kurzfristige Besuche oder Resteverwertung optimal.

Aus alten Äpfeln wird ein köstliches Dessert

Manchmal übersieht man das übrig gebliebene Obst, besonders Äpfel haben aufgrund ihrer langen Haltbarkeit aber auch (fast) das ganze Jahr Saison. Bevor du also die nicht mehr ganz schönen und leicht matschigen Äpfel wegwirfst, werden sie zu Mehlspeisen verarbeitet.

Weitere Rezepte, die zur Vewertung von alten Äpfeln dienen können sind unsere Apfel-Zimt-Muffins, ein süßer Reisauflauf oder unser Apfelstrudel mit Topfenteig. Alte Matschbananen ergeben übrigens auch köstliche Bananen-Muffins.

Hauptsache, es schmeckt!

Leider gelingen mir die Biskuitrollen nicht immer formschön: Sie brechen fast immer auf. Aber unser Motto ist ja, „Hauptsache, es schmeckt!“. Eine Glasur kann die Optik aber schon mal etwas retten.

Schwierigkeitsgrad
Einfach
Nahaufnahme Apfel Zimt Roulade

Apfel Zimt Roulade

Eine Roulade bzw. Biskuitrolle geht immer. Nur hier in dem Fall nicht klassisch mit Marmelade, sondern mit Äpfeln. Das besondere an dem Rezept ist auch, dass die Apfel-Fülle mitgebacken wird.
Vorbereitungszeit 30 Min.
Backzeit 20 Min.
Arbeitszeit 50 Min.
Gericht Roulade
Land & Region Österreich
Portionen 1 Roulade

Equipment

  • 1 Grobe Reibe
  • 1 Backblech
  • 1 Küchenmaschine oder Rührgerät
  • 1 Sieb
  • 1 Teigspachtel
  • 2 Schüsseln
  • 2 Bögen Backpapier

Zutaten
  

Fülle

  • 6 Äpfel
  • Zucker
  • Zimt

Teig

  • 3 Eier
  • 120 g Zucker
  • 120 g Mehl
  • 1 TL Backpulver

So wird's gemacht
 

  • Äpfel schälen und ohne Kerngehäuse mit einer Reibe grob reiben.
  • Die geriebenen Äpfel in ein Sieb geben und ins Waschbecken stellen, damit der Saft abrinnen kann.
  • Dann die Eier mit dem Zucker mit dem Mixer oder in der Küchenmaschine schaumig schlagen. Bis die Masse hell und flaumig ist.
  • Dann Mehl und Backpulver vermischen und vorsichtig unter die aufgeschlagenen Eier heben.
  • Die Äpfel mit der Hand grob im Sieb ausdrücken und in eine Schüssel geben.
  • Das Backrohr auf 180° Heißluft vorheizen.
  • Die Äpfel je nach Geschmack mit Zimt und Zucker mischen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech flachdrücken.
  • Danach den Teig vorsichtig drüber geben und verstreichen. Dabei darauf achten, dass man die Äpfel nicht verschiebt.
  • Danach die Roulade 20-25 Minuten lang backen.
  • Nach dem Backen sofort den Teig auf einen neuen Bogen Backpapier stürzen, sodass die Apfel-Schicht oben ist. Das Papier vorsichtig abziehen und die Roulade gleich aufrollen.
  • Ich war mal wie immer wieder ein absolutes Untalent in Rouladen rollen und bei mir ist sie komplett aufgebrochen. Wenn ihr da Tipps habt, nur her damit!

Notizen

Falls sie bricht und ihr Schokoglasur oder Kuvertüre habt, kann die Apfel Zimt Roulade einfach glasiert werden. Oder ihr genießt es so, schließlich sind wir "Hauptsache, es schmeckt". 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung