Zimtschnecken aus der Muffinform von hauptsacheesschmeckt
Süßes

Zimtschnecken aus der Muffinform

Gibt es jemanden, der Zimtschnecken bzw. Cinnamon Rolls nicht mag? Bei uns werden sie nie recht alt, wenn sie 24 Stunden überleben, ist es schon viel. Optischer Hingucker werden die Zimtschnecken noch obendrein, wenn du sie im Muffinbleck bäckst. So ersparst du dir nicht nur das portionieren, sie werden auch zum optischen Highlight, da sie rosenförmig aufgehen. Keine Angst, auch ohne Muffinform werden sie köstlich, hier gibst du die Zimtschnecken einfach klassisch in ein tieferes Blech hinein.

Übrigens: Wer es nussig mag und sich die Zeit mit dem Germteig ersparen möchte: Jasmine hat ein wunderbares Rezept für Blätterteig-Nussschnecken für euch.

Schwierigkeitsgrad
Einfach
Zimtschnecken aus der Muffinform von hauptsacheesschmeckt

Zimtschnecken aus der Muffinform

Zimtschnecken werden nie recht alt, im Muffinblech gebacken sind sie super easy, einfach und sehen toll aus. Probiere es aus.
Vorbereitungszeit 2 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Rastdauer 2 Stdn.
Gericht Nachspeise
Land & Region Amerikanisch
Portionen 16 Schnecken

Equipment

  • Muffinblech
  • Rührschüssel

Zutaten
  

  • 500 g glattes Mehl (gerne Dinkelmehl)
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 65 g sehr weiche Butter
  • 1 Pkg Trockengerm (oder 1/2 Würfel)
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 50 g Zucker
  • 1 ganzes Ei

für die Füllung

  • etwas weiche Butter zum Bestreichen
  • 3 EL Zucker
  • 1-2 EL Zimt

So wird's gemacht
 

  • Die Butter am Besten in der Mikrowelle oder über einem Wasserbad richtig weich werden lassen (oder einfach zeitig aus dem Kühlschrank geben).
  • Die Germ mit der lauwarmen Milch verrühren. Wenn die Germ Blasen wirft, bedeutet dies, dass sie noch gut ist und „arbeitet“. Der Teig wird also schön aufgehen.
  • Mehl, Zucker, Butter, Ei, und Vanillezucker mit der Flüssigkeit vermengen und in der Küchenmaschine mit dem Knethaken zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  • Zum Schluss noch etwas Hand anlegen (sofern man nicht ohnehin mit der Hand knetet) und den Germteig nochmals gut durchkneten.
  • Der Teig für die Zimtschnecken muss nun zugedeckt rund 1,5-2 Stunden an einem warmen Ort aufgehen. In der Winterzeit kannst du ihn unter die warme Tuchent oder in der Nähe eines Heizkörpers platzieren. Im Frühjahr oder Herbst reicht auch ein sonniges Plätzchen bei einer Fensterbank.
  • Den aufgegangenen Teig nun ca. 1 cm dick ausrollen. Anschließend mit der weichen Butter bestreichen und mit der Zuckerzimtmischung bestreuen. Wer es zimtig mag, kann gerne die Dosis erhöhen.
  • Danach schneidest du entlang der kurzen Kante Streifen in den Teig (sie sollten in etwas so breit sein, wie dein Blech/die Muffinform tief ist). Die ausgeschnittenen Streifen rollst du nun zusammen und gibst sie in die vorgefettete Muffinform.
  • Den Ofen nun auf 180 Grad vorheizen und die Zimtschnecken ca. 15-20 Minuten goldbraun backen. Fertig sind deine Cinnamon Rolls bzw. Zimtschnecken-Rosen.
  • Wer mag, kann anschließend noch ein Frischkäsefrosting oder eine Zuckerglasur drübergeben. Diese Glasuren findest du bei unserem Karottenkuchen.